IntegrationSenden von Ereignissen

Senden von Ereignissen

Nach der Installation des SDK können Sie die Ereignisse der Nutzeraktionen der Anwendung an Finteza senden. Verwenden Sie dazu die Methode event unter Angabe des Stringnamens des Ereignisses:

Objective-C:

[Finteza event:@"{EVENT}"];

Swift:

Finteza.event("{EVENT}")

Setzen Sie den Ereignisnamen in {EVENT}. Wenn Sie ein Präfix mit einem Anwendungsnamen verwenden, wird es zu allen gesendeten Ereignissen hinzugefügt.

Rufen Sie diese Funktion nach jedem notwendigen Ereignis in der Anwendung auf, wie z.B. das Bewegen zu einem Abschnitt, das Drücken einer Taste, das Ausfüllen des Formulars, etc.

Die maximal zulässige Länge eines Ereignisnamens mit Präfix beträgt 128 Zeichen.


Zusatzdaten in den Ereignisparametern #

Bei Ereignissen, die an Finteza gesendet werden, können Sie zusätzliche Daten als Parameter angeben, z.B. eine Art von Kaufware, Preis, Währung usw.

Objective-C:

[Finteza event:@"{EVENT}" id:@"{ID}" units:@"{UNITS}" value:@"{VALUE}"];

Swift:

Finteza.event("{EVENT}", id: "{ID}", units: "{UNITS}", value: "{VALUE}")

Setzen Sie den Ereignisnamen in {EVENT}. Als Nächstes werden folgende Parameter angegeben:

Parameter

Typ

Beschreibung

id

string

Random ID. Die maximale Länge beträgt 64 Symbole. Um eine Verwendung der ID zu vermeiden, setzten Sie sie auf nil.

units

string

Parameter-Maßeinheiten, z.B. USD, Positionen, etc. Die maximale Länge beträgt 32 Symbole.

Wert

Nummer

Parameterwert. Die maximale Länge beträgt 64 Symbole.

Beispiele für Objective-C:

[Finteza event:@"Book Load" id:@"CATEGORY_ID" units:@"BOOKS" value:@"BOOK_ID"];
[Finteza event:@"First Book Open" id:nil units:@"Count" value:@(42).stringValue];

Beispiele für Swift:

Finteza.event("Book Load", id: "CATEGORY_ID", units: "BOOKS", value: "BOOK_ID")
Finteza.event("First Book Open", id: nil, units: "Count", value: String(42))

Komplexe Verrechnungsmodelle der Ereignisse für In-App-Einkäufe und E-Commerce werden in Zukunft hinzugefügt werden.


Deaktivieren der Ereignisverfolgung #

Um die Ereignisregistrierung innerhalb der Anwendung vorübergehend zu deaktivieren, stellen Sie tracking auf No/False (der Standard ist Yes/True).

Objective-C:

Finteza.tracking = NO;

Swift:

Finteza.tracking = false

Danach werden alle weiteren Ereignisse, die über die Funktion event registriert wurde (einschließlich derjenigen mit den Parametern), ignoriert und nicht an Finteza gesendet.